Bad Segeberg kultourt

Bad Segeberg kultourt

Eine Gemeinschaftsaktion der Kulturschaffenden und Veranstalter Bad Segebergs
Koordiniert von Kulturkontor und SZ Segeberger Zeitung.

Informationen zur Veranstaltung

Zurück

So 1. September 19 Uhr
Hans-Werner Baurycza stellt vor:
"Wie Winnetou nach Bad Segeberg kam".

Eine Bilderschau und Dokumentation über die Anfänge der Karl-May-Spiele. Eintritt 5,00 EUR.

Antiquariat Berghalle,
Oldesloer Str. 71 / Ecke Am Kalkberg

Der vorletzte Sonntag der diesjährigen Festspielzeit, zugleich Abschluss des Segeberger Stadtfestes, ist noch einmal den Anfängen der Karl-May-Spiele (ursprünglich "Winnetou-Festspiele") gewidmet. Heimatforscher Hans-Werner Baurycza dokumentiert diese Anfangsjahre, deren Planungen bis ins Jahr 1950 zurückgehen, nicht erst 1952, wie in den meisten Veröffentlichungen zu lesen ist.

Als es damals darum ging, Siegfried oder Winnetou auf die Bühne zu bringen, hatte man sich für die Traumwelt Karl Mays entschieden. Eine aus heutiger Sicht sehr weise Entscheidung, denn ob sich der "Nibelungen"-Stoff auf der Freilichtbühne über mittlerweile 68 Spielzeiten gehalten hätte, darf wohl bezweifelt werden.

Diese Veranstaltung mailen oder facebooken

km 1954 b7.jpg