Bad Segeberg kultourt

Bad Segeberg kultourt

Eine Gemeinschaftsaktion der Kulturschaffenden und Veranstalter Bad Segebergs
Koordiniert von Kulturkontor und SZ Segeberger Zeitung.

Informationen zur Veranstaltung

Zurück

So 7. August 19 Uhr
Kammermusik:
"Barockcello und Cembalo"

Dorothee Palm (Hannover), Barockcello, und Antje Wissemann (Eutin), Cembalo spielen von Johann Sebastian Bach "Suite Nr. 1 G-Dur BWV 1007 für Violoncello solo, Englische Suite Nr. 3 g-Moll BWV 808 für Cembalo solo, sowie die Gambensonate Nr. 1, G-Dur, BWV 1027 für Violoncello und Cembalo.
Der Eintritt ist frei, wir bitten am Ausgang um eine tatkräftige Spende zur Deckung der Kosten. Außerdem empfehlen wir das Tragen eines qualifizierten Mund-Nasenschutzes.

Marienkirche

Dorothee Palm begann ihr Studium an der Hochschule für Musik und Theater Hannover bei Prof. Klaus Storck und schloss 1988 mit Diplom ab. Während ihres Studiums entdeckte sie ihre Liebe zur Alten Musik und dem Barockcello – Spiel. Die intensive Beschäftigung mit dem Thema Barockmusik und Aufführungspraxis auf historischen Instrumenten machten sie bald zu einer Spezialistin auf diesem Gebiet.
1984 wurde sie Mitglied der CAPELLA AGOSTINO STEFFANI unter der Leitung von Prof. Lajos Rovatkay und sammelte Erfahrungen auch in anderen europäischen Barockensembles. Seit 1995 ist Dorothee Palm die Solocellistin der HANNOVERSCHEN HOFKAPELLE und des Ensembles LA RICORDANZA ( Braunschweig ). Sie wirkt in verschiedenen Barockensembles wie ENGLISH BAROQUE SOLOISTS, MUSICA ALTA RIPA, DAS KLEINE KONZERT und der HAMBURGER RATHSMUSIK in Konzerten sowie bei Rundfunk - und Schallplattenaufnahmen von WDR, NDR , Hänssler, RADIO BREMEN und EMI mit. Konzertreisen führten sie in die USA, England, die Niederlande und Spanien.
Ihre besondere Vorliebe gilt dem Continuo - Spiel in Oratorien und Opern des Früh - und Hochbarock. Außerdem konzertiert sie erfolgreich als Solistin bei Sonaten - und Kammermusikabenden. Neben ihrer Tätigkeit als Barockcellistin unterrichtet Dorothee Palm an der Städtischen Musikschule Braunschweig im Fach Violoncello / Kammermusik.

Antje Wissemann studierte Musik und Evangelische Theologie (1. Staatsexamen 1988) in Wuppertal. 1992 folgten die Künstlerische Reifeprüfung Cembalo (Ludger Rémy) und 1995 das A-Examen Kirchenmusik in Köln. Bereits seit 1979 ist sie als Organistin aktiv, ab 1984 auch als Chorleiterin. Viele Jahre korrepetierte sie als Cembalistin bei den Meisterkursen der Internationalen Händel-Akademie in Karlsruhe, u.a. bei Barbara Schlick und Friedemann Immer. Bis heute konzertiert sie regelmäßig als Cembalistin/ Organistin.
Ihre Arbeit als Kantorin und Organistin führte sie zunächst 1995-2002 in Wuppertal aus und von 2002-2010 an St. Sixti in Northeim, wo sie auch als Kreiskantorin verantwortlich war. Kurse bei Gottfried Bach (Generalbass-Spiel), Bob van Asperen (Cembalo), Volker Hempfling und Timo Nuoranne (Chorleitung) erweiterten ihren Blick. 2010-2017 arbeitete sie als Lektorin für Chormusik beim Bärenreiter-Verlag in Kassel und leitete den Kammerchor "Cappella Vocale" in Wuppertal. Seit 1. Februar 2017 arbeitet Antje Wissemann als Kantorin in Eutin an St. Michaelis. Sie ist Mitglied im Vorstand der Neuen Bachgesellschaft und Mitherausgeberin der Zeitschrift „Musik&Kirche“.

Diese Veranstaltung mailen oder facebooken

Palm-Wissemann 2022.jpg