Bad Segeberg kultourt

Bad Segeberg kultourt

Eine Gemeinschaftsaktion der Kulturschaffenden und Veranstalter Bad Segebergs
Koordiniert von Kulturkontor und SZ Segeberger Zeitung.

Informationen zur Veranstaltung

Zurück

Mo 29. August 19:30 Uhr
Und ich dachte, ich könnte dich retten

Lesung und Austausch mit Autorin Tina Wolf. Eine Veranstaltung des ATS Suchthilfezentrums Bad Segeberg in Kooperation mit der Stadtbücherei. Eintritt auf Spendenbasis

WortOrt - Gartenzimmer (Eingang über Seminarweg)

Über das Buch »Und ich dachte, ich könnte Dich retten!«
"Eine Tochter setzt ihrem an Alkoholkrankheit verstorbenen Vater ein Denkmal und befreit sich von ihrem jahrelang ertragenen Leid. Ihre innige Liebe ist die Grundlage für ihre tiefe Betroffenheit. Facettenreich werden die Probleme des Süchtigen und seiner Angehörigen und Bekannten - der Co-Alkoholiker dargestellt: Die Verdrängung, das Wegsehen, die Einsamkeit, die Hilflosigkeit und schließlich das Ende auf der Intensivstation. Die Form der sehr emotionalen, sich hinterfragenden Ich-Erzählung macht das Geschehen für den Leser gut nachvollziehbar." Dr. Peter Ehrich (Suchtberater)
"Eine eindrucksvolle Darstellung des Kampfes einer Tochter gegen die Alkoholabhängigkeit ihres Vaters. Einfühlsam, sachlich, engagiert." Prof. em. Lieselotte Bieback-Diel (Sozialpädagogin)

Über die Autorin Tina Wolf
1973 in Bad Segeberg geboren, machte Tina Wolf in Kiel eine Ausbildung zur Fotografin, lebte ein halbes Jahr auf Maui und arbeitete im Anschluss beim NDR - Fernsehen in Kiel als Kamera-Assistentin. Bei RTL-Nord absolvierte sie ein Online- und On Air Volontariat und moderierte „Guten Abend Schleswig-Holstein“. Es folgten 12 Jahre beim NDR in den Landesfunkhäusern Schwerin und Hamburg. Hier moderierte Tina Wolf u.a. „Land und Leute“, „Das Nordmagazin“ sowie diverse Sondersendungen. Außerdem präsentierte sie die Nachrichten im „Hamburg Journal“. Tina Wolf lebt mit ihrem Mann, ihrem Sohn und ihrem Hund in Hamburg.

Diese Veranstaltung mailen oder facebooken

Tina Wolf.jpg