Bad Segeberg kultourt

Bad Segeberg kultourt

Eine Gemeinschaftsaktion der Kulturschaffenden und Veranstalter Bad Segebergs
Koordiniert von Kulturkontor und SZ Segeberger Zeitung.

Informationen zur Veranstaltung

Zurück

Sa 16. März 17 Uhr
Konzert des Landesakkordeonorchesters Schleswig-Holstein:
Akkordeon – zwischen alter und neuer Welt

Im Spannungsbogen zwischen alter und neuer Welt beginnt das Landesakkordeonorchester Schleswig-Holstein sein Konzert in der alten Welt mit der berühmten „Toccata“ von Widor und Werken von Elgar und Dvořák. Musikalisch in die neuere Welt führen Originalkompositionen für Akkordeon, u. a vom Motion Trio, bevor mit Werken von Piazzolla und dem Mexikaner Márquez auch geografisch die neue Welt erreicht wird.

Der Eintritt ist frei, wir bitten am Ausgang um eine Spende zur Unterstützung der Arbeit des Orchesters

Marienkirche

Das Landesakkordeonorchester Schleswig-Holstein ist das Projektorchester des Landesverbandes des Deutschen Harmonika-Verbandes DHV und dessen Repräsentant. Es wurde 2001 gegründet und besteht aus über 20 SpielerInnen aus ganz Schleswig-Holstein. Seit 2018 liegt die Leitung in den Händen von Claudia Ruge aus Hamburg.

Das diesjährige Konzert des Landesakkordeonorchesters Schleswig-Holstein spannt den Bogen zwischen alter und neuer Welt und das sowohl im geografischen wie im musikalischen Sinne.

Das Programm beginnt in der alten Welt mit einem Orgelwerk, und zwar der berühmten „Toccata“ von Charles-Marie Widor sowie Werken von Edward Elgar und Antonín Dvořák. Danach bleiben wir geografisch in der alten Welt, wandern musikalisch aber in die neuere Welt mit Originalkompositionen für Akkordeon von unter anderem Ian Watson und dem Motion Trio. Als Höhepunkt der Verbindung von alter geographischer Welt und neuer musikalischer Welt kommt mit „Silva Nigra“ ein musikalischer Bilderbogen über eine Region im Schwarzwald. Schließlich verlassen wir die alte Welt und kommen nach Lateinamerika, wo wir zunächst dem zutiefst melancholischen „Invierno Porteño“ von Astor Piazzolla lauschen, bevor uns der „Danzón no. 2“ vom Mexikaner Arturo Márquez endgültig in der neuen Welt ankommen lässt.

Der Eintritt ist frei, wir bitten am Ausgang um eine Spende zur Unterstützung der Arbeit des Orchesters

Diese Veranstaltung mailen oder facebooken

Landesakkordeonorchester SH 2023.jpg